Ein Highlight der VIENNA DESIGN WEEK befasst sich mit Social Design. Klingt grundsätzlich sperrig und konzeptlastig, aber in diesem Fall geht es um eine leicht verständliche und vor allem leckere Sache – Kuchen essen.

Im Hosenlabor der Gebrüder Stitch – Ex-Marketing-Fuzzies an der Nähmaschine (O-Ton) – werden während der VIENNA DESIGN WEEK in der „Vollpension“ die besten Kuchen der Stadt serviert. Die Vollpension ist ein Pop-Up-Kaffeehaus wo Seniorinnen und Senioren ihre Lieblings-Mehlspeisen backen und servieren. Jung trifft auf Alt, isst Kuchen und lauscht den Lebensgeschichten.

Herr David kassiert beim Rausgehen eine Spende für die Verköstigung – und das ist auch schon das ganze Konzept oder wie es die Vollpension nennt der „Generationenvertrag“. Oma bäckt, Bobo zahlt.

Die Gebrüder Stitch haben aus ihrem Hosenlabor ein wirkliches nettes Kaffeehaus mit Wohnzimmeratmosphäre gemacht und sich dabei sämtlicher Klischees bedient. So zwitschern in einer Ecke zwei Kanarienvögel und in der anderen spielt ein alter Plattenspieler musikalische Perlen aus längst vergangenen Tagen.

VOLLPENSION | 29.9 – 7.10.2012
Ort: Hosenlabor der Gebrüder Stitch
Mariahilferstraße 101/3 im Hof links, 1060 Wien

Programm:
Senioren-Klub II hosted by 5/8erl in Erh´n
Donnerstag 4. Oktober 2012 um 18:30 Uhr

Vollpension Restlessen
Sonntag, 7. Oktober 2012 um 15:00 Uhr

Mein Marillenkuchen war so ausgezeichent lecker, dass ich Herrn David einen Gruß an die Köchin schicken ließ. Also Dankeschön hat mir Frau Charlotte flugs zwei Stück Nusskuchen für dein Heimweg eingepackt.

Steckt die Brote weg. Esst Kuchen in der Vollpension – Der Kunstdirektor.






» Gebrüder Stitch
» Vollpension auf Facebook
» whatchado Channel Vollpension

Advertisements



Bereits zum siebten Mal eröffnet morgen Europas angeblich einzige internationale Messe für zeitgenössische Kunst mit Fokus auf Zentral- und Osteuropa. 127 Galerien nehmen heuer teil. Schwerpunkt liegt auf der jungen Kunstszene Istanbuls. Zahlreiche Vortrage und die PERFORMANCE NITE am Freitag runden das Programm ab.

VIENNAFAIR | Donnerstag 12. Mai bis Sonntag 15. Mai 2011

Ort:
Messe Wien Halle A, Messeplatz 1, 1020 Wien

Öffnungszeiten:
Do 11.00 – 19.00 Uhr, Fr 11.00 – 21.00 Uhr, Sa 11.00 – 19.00 Uhr, So 11.00 – 18.00 Uhr

Eintritt:
Tageskarte € 17,00
Online-Vorregistrierung € 14,00
After Work Karte (Fr. ab 15.00 Uhr) € 8,00
Dauerkarte (Do-So) € 24,00

Vül Vergnügen mit der Küynst aus dem Osten – Der Kunstdirektor.

» VIENNAFAIR

Fotos Copyright: Reed Exhibitions Messe Wien

WIENER ART inspiriert

15 November, 2010


Julius Meinl inspiriert Poeten seit 1862. Serviert in den besten Kaffeehäusern Wiens – immer schon eine besondere Quelle der Inspiration – hat der Kaffee stets große Künstler und Denker begleitet.

Mit dem Poetry Café inspiriert Meinl Kaffee nun auch jeden von uns. Anlässlich der Präsentation des neuen Kaffees „ESPRESSO Wiener Art“ werden wir ermuntert Ergebnisse dieser Inspiration im Rahmen eines Foto-Wettbewerbs zu zeigen.

Matteo Thun – Designer der Julius Meinl-Tassen – hat sich zum Beispiel bei der Gestaltung des Packungsdesigns für den Kaffee „ESPRESSO Wiener Art“ von typischen Elementen der Österreichischen Kultur inspririeren lassen. Die Kaffeebohnen-Wellen sind dem Jungendstil entlehnt, das umlaufende Schachbrettmuster erinnert an Josef Hoffmann und die rote Espresso-Tasse zitiert das 1924 vom Wiener Künstler Joseph Binder entwickelte Meinl Logo.

Die Kunstdirektion Wien wird sich neben weiteren Experten aus dem Bereich Fotografie und Kaffeehauskultur dem Thema Inspiration in und durch Kunst & Design annehmen und dabei auf anregende Veranstaltungen und Ausstellungen hinweisen. Mehr auf der Facebook-Fanpage von Julius Meinl Kaffee.

Get inspired – Der Kunstdirektor.

» Poetry Café
» Julius Meinl Kaffee auf Facebook

» Matteo Thun
» Meinl Kaffee

TIPP heute 10:00–18:00
2000-2010. Design in Wien | Mi 6.10.–So 10.10.2010
Wien Museum Karlsplatz, Karlsplatz 8, 1040 Wien
Öffnungszeiten

12:30 Cocktail
Patrick Rampelotto (IT/AT): Maßgeschneidert | Fr 1.10.–So 10.10.2010
MAGAZIN, Hammer-Purgstall-Gasse 7, 1020 Wien

17:00–18:00 Führung
Wiener Werkstätte – Die Geschichte einer Designstrategie mit Corporate Identity
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

17:00 Cocktail
mikimartinek: Trinkwasser Österreich im design:context | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
WASSERBAR: saint charles alimentary / saintcharles.at, Gumpendorferstraße 33, 1060 Wien

17:30 Laborgespräch
Laborgespräch mit Philippe Malouin (CAN/UK)
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

18:30 Cocktail
Buchpräsentation und Ausstellung: Die 7 Todsünden | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
das möbel > das geschäft, Gumpendorferstr. 11, 1060 Wien

19:00 Cocktail
Soda Designers: Kunst mit Hand und K(n)opf | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Grünbeck Einrichtungen, Margaretenstraße 93, 1050 Wien

19:00–22:00 Präsenation
Präsentation bkm_design (AT) for WAGNER:WERK Museum
WAGNER:WERK Museum Postsparkasse, Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien

20:20–22:00 Peacha Kucha
Pecha Kucha Night Vienna supported by departure
k/hauskino, Akademiestraße 13, 1010 Wien

PARTY 22:00
Pecha Kucha Night Vienna Party
k/hauskino, Akademiestraße 13, 1010 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010
» 7 Todsünden im Möbel

heute 9:00-17:00
Feuer und Eis. Finnisches Glasdesign made in Murano | Mo 4.10.–Sa 13.11.2010
WAGNER:WERK Museum Postsparkasse, Georg-Coch-Platz 2, 1010 Wien

TIPP 17:00 Wienlive Design Tour
Tour 1 mit Eva Pölzl: Verborgene Design-Schauplätze in Hernals.
Treffpunkt: Erwin Perzys Original Wiener Schneekugeln, Schumanngasse 87, 1170 Wien

17:30 Laborgespräch
Laborgespräch mit Adrian Merz & Cornelia Hess (CH)
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

19:00 Eröffnung
BLACK INTERVENING OBJECTS | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Galerie Rauminhalt, Schleifmühlgasse 13, 1040 Wien

19:00-20:00 Talk
Why Design? – Inga Sempé (FR)
k/hauskino (Künstlerhaus Kino), Akademiestraße 13, 1010 Wien

21:00 Eröffnung
MAK DESIGN NITE. EYES WIDE SHUT: Design & Crime
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010
» MAK
» WAGNER:WERK Museum Postsparkasse

heute 11:00–15:00
Kreativdebatte im 20er Haus | Die Presse
20er Haus, Arsenalstraße 1, 1030 Wien

heute 10:00-17:00
Barocker Glanz und Stainless Steel | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Claesson Koivisto Rune (SE), Studio Makkink & Bey (NL), Studio Olgoj Chorchoj (CZ)
LIECHTENSTEIN MUSEUM, Fürstengasse 1, 1090 Wien

heute 10:00-18:00
Rumkugelbahn von mischer’traxler (AT) | Fr 1.10.–So 10.10.2010
MAK Design Shop, Stubenring 5, Wien

heute 11:00-18:00
IKEA Interior Live | Fr 1.10.–Mo 4.10.2010
Schubertring 10–12, 1010 Wien

heute 11:00–22:00
MARCH GUT – Design-in-Residence Atelier | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Hernalser Hauptstraße 51, 1170 Wien

TIPP täglich 11:00–19:00
Helmut Palla – You take a seat, I take a picture | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Semperdepot, Lehargasse 8, 1060 Wien

täglich 10:00–19:00
The Art of Design | Fr 1.10.–So 10.10.2010
freiraum quartier21 INTERNATIONAL im MQ, Museumsplatz 1, 1070 Wien

17:00 Cocktail
Daniel Posta (CZ) bei Lorenzi – Stahlwaren und Schleiferei seit 1835
Siebensterngasse 56, 1070 Wien

heute 19:00
Schweizer Design @ VIENNA DESIGN WEEK
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010

Es ist Wochenende. Zeit zum Entspannen oder Zeit um das dichte Programm der VIENNA DESIGN WEEK zu genießen. Der heutige Tag hat den Schwerpunkt Stuhl. Sowohl bei Helmut Palla wie auch bei Habari geht es um den Sessel. Lediglich das Engelhorn Depot bringt Licht in den heutigen Veranstaltungsreigen.

heute 10:00–17:00
Take a Seat, Make a Seat | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
HABARI, Theobaldgasse 16, 1060 Wien

täglich 11:00–20:00
Papermania! VIENNA DESIGN WEEK Labor | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

täglich 11:00–19:00
Helmut Palla – You take a seat, I take a picture | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Semperdepot, Lehargasse 8, 1060 Wien

11:00 Cocktail
Bulb Fiction | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Klaus Engelhorn Depot, Abelegasse 10, 1160 Wien

17:00 Cocktail
Vandasye (AT) bei Chronometrie Sulzberger | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Chronometrie Sulzberger, Hernalser Hauptstrasse 58, 1170 Wien

17:00 Cocktail
Gut eingefädelt – Te a me! von Vera Wiedermann (AT) | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Demmers Teehaus und Teestube, Mölker Bastei 5, 1010 Wien

17:00 Cocktail
White Elephant (AT) bei den Neuen Wiener Werkstätten | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Neue Wiener Werkstätte, Schauraum Wien, Theresiengasse 6, 1180 Wien

17:30 Cocktail
Laborgespräch mit Kueng Caputo (CH), VIENNA DESIGN WEEK Labor
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

20:00 Cocktail
Mind Blowing Heroes – VIENNA DESIGN WEEK Debüt | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Debüt, Hernalser Hauptstraße 49, 1170 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010
» Vandasye
» White Elephant






Wien ist bestimmt nicht unartig und schon gar nicht bösartig. Neuartig gerne. Aber vor allem ist Wien dieses Wochenende artig. In den Hallen der Wiener Messe findet bereits zum sechsten Mal die internationale Messe für zeitgenössische Kunst mit Fokus Zentral- und Osteuropa statt. 114 Galerien aus aller Welt zeigen unvergleichliche Inszenierungen neuer Arbeiten der Kunstbereiche: Malerei, Grafik, Skulptur, Fotografie, Media, Installation, Performance.

Spannende Präsentationen von Museen, Kunsthochschulen und Medien sowie ein großartiges Rahmenprogramm runden die VIENNAFAIR 2010 ab.

VIENNAFAIR | Donnerstag 6. Mai bis Sonntag 9. Mai 2010

Ort:
Messe Wien, Messeplatz 1, A – 1020 Wien

Öffnungszeiten:
Do 12.00 – 19.00 Uhr, Fr 12.00 – 21.00 Uhr, Sa 11.00 – 19.00 Uhr, So 11.00 – 18.00 Uhr

Eintritt:
Tageskarte € 16,00
Online-Ticket € 11,00
Online-Vorregistrierung € 13,00

Freier Eintritt für alle Mütter am Muttertag, Sonntag 9. Mai 2010

Die Kunstdirektion Wien verlost zwei Karten (für je zwei Personen) für die PERFORMANCE NITE am Freitag, 7. Mai um 18.00 Uhr. Zur Verfügung gestellt wurden die beiden Einladungen von der ERSTE Bank, dem Hauptsponsor der VIENNAFAIR.

Jeder der diesen Artikel bis Freitag, 12.00 Uhr kommentiert nimmt an der Verlosung teil. Bitte nicht vergessen eine Kontaktmöglichkeit anzugeben.

Auf in ein neuartiges, bösartiges aber vor allem artiges Wochenende – Der Kunstdirektor.

» VIENNAFAIR
» ERSTE Bank

Fotos Copyright: Reed Exhibitions Messe Wien



Die Schweizer Taschenmarke erinnert mit einem neuen Angebot an seinen Ursprung. In jedem FREITAG Flagship Store kann man nun eines von fünf Gorilla Fixies, TSG Helm und FREITAG Tasche ausleihen um damit sorgenfrei durch die Gassen zu radeln oder sich dem touristischen Angebot hinzugeben.

Fixies erfahren derzeit einen regelrechten Boom bei velophinen Menschen. Fixie steht für Fixed Gear und ist sozusagen die Essenz des Zweirads. Sie haben keine Bremsen, keine Gangschaltung und auch keinen Dynamo. Fahrrad pur also. Für dieses neuartige Angebot in den F-Stores wurde ein mobiles Fahrradrack entwickelt, welches zugleich P.O.S wie auch Servicestation mit Werkzeugkiste und Luftpumpe vereint.

Es wird Zeit, dass Wien auch bald einen F-Store erhält – Der Kunstdirektor.

» Gorilla Bbicycles
» FREITAG Storelocator
» Mobiles Fahrradrack

Zugriff – aber schnell!

2 Oktober, 2009

QR_header

Neue Technologien sind aus der heutigen Designszene nicht mehr wegzudenken. Moderne Fertigungstechniken wie auch Materialien aus hochtechnisierten Spezialbereichen gehören zu den Experimentierfeldern vieler Designer. Warum nicht auch neue Technologien für die Kommunikation in der Kunst- oder Designszene heranziehen?

Die Kunstdirektion Wien zeigt mit einer temporären Aktion – im Rahmen der VIENNA DESIGN WEEK – wie das funktionieren kann. Beim Eingang etlicher Locations der VIENNA DESIGN WEEK werden Kärtchen mit einem QR-Code angebracht. QR steht hier für „quick response“, also „schnelle Antwort“. In Japan sind diese Codes schon allgegenwärtig und werden in der Marktkommunikation sehr gerne eingesetzt.

Aktuelle Mobiltelefone können diese Codes mit Hilfe der Kamera und der entsprechenden Software einfach lesen und laden automatisch die im Code verschlüsselte Website. Genau das passiert auch bei dieser Aktion. Passanten können durch die Kärtchen der Kunstdirektion Wien schnell auf Informationen zur VIENNA DESIGN WEEK zugreifen. Es werden allerdings nicht alle Veranstaltungsorte des Festivals ausgestattet sein. Hauptaugenmerk liegt auf die der Kunstdirektion Wien empfohlenen (Siehe Artikel A City full of Design).

Gleich zugreifen und ausprobieren – Der Kunstdirektor.

» QR-Code

Vielen Dank für die Unterstützung an HABARI, Walking Chair, Artemide Showroom, Debut, Ledermanufaktur Posenanski & Adrien Rovero, Das Möbel, VDW SchauLabor, Wagner:Werk Museum Postsparkasse, designforum Wien und wildwuchs.

Dreihundertfünfundsechzig

1 Oktober, 2009

Happy-Birthday-KDW

Heute vor dreihundertfünfundsechzig Tagen hat die Kunstdirektion Wien das Licht der Bloggerwelt erblickt. Anlass die Kunstdirektion Wien zu schaffen, waren die vielen Ereignisse rund um den 1. Oktober 2008 – allen voran die VIENNA DESIGN WEEK und die BLICKFANG 08 – um nicht nur das private Umfeld von den Ausstellungen, Events, Vorträgen und vieles mehr zu informieren, sondern auch alle anderen Kunst- und Designbegeisterten.

Seit damals hat sich einiges getan. Über 60 ausführliche Artikel zu allen möglichen Themen in den Bereichen Kunst, Design und Architektur sind entstanden. Ein Streifzug durch die Wiener Szene, aber auch Schönes aus anderen Teilen der Erde. Die Kunstdirektion Wien ist mittlerweile auch auf Facebook zu finden und twittert von Zeit zu Zeit Kurzmeldungen aus der Kunst- und Designszene.

Mir selbst hat das Jahr enorm viel Spaß gemacht. Ich habe viel gesehen, viel gelernt und viel erlebt. Vielen Dank an die treuen Besucher aber auch meine Helferleins im Hintergrund wie dem Kunstpraktikanten und dem Technischen Direktor.

Ich finde es großartig, mit so vielen Menschen die Leidenschaft für Kunst, Design und Architektur zu teilen und freue mich wenn die Kunstdirektion Wien einen Beitrag zur Vermittlung dieser Themen leisten kann.

Happy Birthday KDW – Der Kunstdirektor.

» E-Mail: direktor@kunstdirektionwien.at
» Twitter
» Facebook

Sommer im MQ

Ab morgen ist Sommer. Zumindestens wenn wir ins MuseumsQuartier Wien gehen. Am 7. Mai startet hier das Sommerprogramm – wie jedes Jahr mit etlichen Veranstaltungen und speziellen Freiluftangeboten.

Eröffnungsprogramm 7. Mai 2009 | MQ Haupthof
18.00 -19.15 Uhr | Tyrone LIVE in Concert [Funk, Soul]
19.30 Uhr | Versteigerung der MQ Hofmöbel (mehr dazu siehe unten)
20.15 Uhr | offizielle Eröffnung des „Sommer im MQ“
20.30-21.00 Uhr | Live-Musik Armin Pokorn und PREMIERE: „Bolero“ by Tanz Company Gervasi

Versteigerung von sieben ENZI zu Gunsten der Caritas
Do 07. Mai 2009, 19.30 Uhr | MQ Haupthof
(bei Schlechtwetter in der Ovalhalle ab >>> ACHTUNG >>> 19.00 Uhr)
Ausrufungspreis pro Stück: € 500,-

Das gesamte Farbspektrum der beliebten Sitz-, Liege- Lümmelmöbel – weiß, schwimmbadblau, hellrosa, pistaziengrün, freudliegenrot, cremebeige und fastaustriaviolett – kommt unter den Hammer. Die MQ-Hofmöbel „Enzi“ wurden im Jahr 2003 im Rahmen eines Ideenwettbewerb von dem österreichischen Architektenteam PPAG – Anna Popelka und Georg Poduschka – für das MuseumsQuartier Wien entwickelt.

Allgemeines „Sommer im MQ“-Programm
Weekend Sounds | Sa, So und Feiertag 12.00-22.00 Uhr
Drachensachen und Flugzeugs – Kinderwerkstatt im Freien | So, 14.00-16.30 Uhr
Outdoor Race Challenge VI | Mo bis So und Feiertag 14.00-23.00 Uhr
Boule-Bahnen | täglich 10.00-22.00 Uhr, MQ Hof 8
ArtNight im MuseumsQuartier | Ein Ticket, drei Führungen. Jeden ersten Donnerstag von 17.00-21.00 Uhr um € 10,-
Architektur-Tour: Otto Wagner, Adolf Loos & Kollegen | jeweils am 1. und 3. Samstag, 14.00-16.30 Uhr, Treffpunkt: Architekturzentrum Wien

Viel mehr und wesentlich ausführlicher findet man alles auf der Website vom MQ. Oder noch besser. Einfach hingehen.

Freuen wir uns also auf einen großartigen Sommer in der Stadt – Der Kunstdirektor.

» MQ Wien

graduation

1 | Your diploma doesn’t help you to find a job
2 | Good design takes time, don’t set too tight deadlines
3 | Your clients don’t think that you are an artist
4 | You must be able to handle irrelevant criticism
5 | You should backup your data on a regular basis
6 | Start networking, now!
7 | Make sure your client signs a contract
8 | Learning design is an ongoing process
9 | Being a good designer is not only about talent
10 | Your printer will stop working when you need it the most

Diese Liste lässt sich wohl noch auf 100 Punkte ausweiten – Der Kunstdirektor.

via reinseite

OPEN HOUSE | Angewandte Wien

Interessiert einen Einblick in die Ateliers, Werkstätten, Labors und Studios der Universität für angewandte Kunst Wien zu bekommen? Am 19. März stehen uns deren Türen offen.

TAG DER OFFENEN TÜR | Open House 2009 – Die Angewandte
Hauptgebäude, Oskar Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien und in allen Exposituren

Donnerstag, 19. März 2009, 10.00 – 17.00 Uhr

Veranstaltungen folgender Klassen:
Architekturentwurf Studio 1 – Zaha M. Hadid
Architekturentwurf Studio 2 – Greg Lynn
Bildhauerei und Multimedia – Erwin Wurm
Fotografie – Gabriele Rothemann
Industrial Design 1 – Paolo Piva
Institut für Konservierung und Restaurierung – Gabriela Krist

Für mehr Einblick – Der Kunstdirektor.

ENZI Colorbattle
Eine große Entscheidung steht an. Das Museumsquartier Wien ruft uns auf die neue Farbe der beliebten Sitz- und Liegemöbel ENZI im Hof des MQs mitzubestimmen. Eine gute Sache, immerhin handelt es sich hier ja um den Aufenthalts- und Relaxort der jungen urbanen Gesellschaft.

Nach schwimmbadblau (2003), hellrosa (2004), pistaziengrün (2005), freudliegenrot (2006), cremebeige (2007) und fastaustriaviolett (2008) dürfen wir uns nun zwischen zitroneneisgelb und maiwiesengrün entscheiden.

» Zitroneneisgelb vs. Maiwiesengrün-Voting (bis 2. März 2009)

Auch wenn ich zitroneneisgelb aus meiner Jugend etwas anders in Erinnerung habe, plädiere ich für diese Farbe, die uns den gesamten Sommer begleiten wird – Der Kunstdirektor.

Fotos: PPAG
Vielen Dank an die Presseabteilung des Museumsquartiers für die tolle Unterstützung.

anish_titel

Eine recht skurrile Ausstellung zeigt derzeit das MAK. Der indische Künstler Anish Kapoor präsentiert insgesamt vier Objekte von denen drei eigens für die Ausstellung im MAK konzipiert wurden. Das Herzstück ist die Installation „Shooting into the Corner“. Ein großes Katapult – oder eher eine Art Kanone – schleudert Wachsgeschoße an die Wand der großen Ausstellungshalle. Alle 20 Minuten wird das Geschütz manuell gezündet.

Das spannende an der Installation ist die permanente Veränderung, das Wachsen, der unvorhersehbare Ausgang. Bis zum Ende der Ausstellung, Mitte April, wird die Skulptur auf bis zu 20 Tonnen anwachsen.

p1010102

Anish Kapoor MAK

Anish Kapoor MAK

Anish Kapoor MAK

Shooting into the Corner | ANISH KAPOOR
21.01.2009 – 19.04.2009
MAK-Ausstellungshalle

Öffnungszeit
Di MAK NITE 10.00-24.00 Uhr
Mi-So 10.00-18.00 Uhr, Mo geschlossen

Eintritt
€ 7,90 / ermäßigt € 5,50
Jeden Samstag ist der Eintritt frei.

Unbedingt ins MAK gehen und die Skulptur wachsen sehen – Der Kunstdirektor.

» Anish Kapoor auf Wikipedia

Design Weihnachten II

27 November, 2008

Beinahe eine Institution in Sachen Design und Weihnachten ist der im Loos Haus veranstaltete Adventmarkt. Dem Ort entsprechend wird hier schönes, hangemachtes und ausgefallenes Design angeboten.

010604

design schenken 2008
Weihnachtsmarkt im Looshaus
Wien 1, Michaelerplatz 3

Fr – Mo 5. bis 8. Dezember
Fr – So 12. bis 14. Dezember
Fr – So 19. bis 21. Dezember

jeweils: Fr 16.00 – 20.00 Uhr, Sa 11.00 – 20.00 Uhr, So 11.00 – 17.00 Uhr
Eintritt frei!

Hinschauen, stöbern, schmökern und Schönes schenken – Der Kunstdirektor.

» www.adolfloos.at
» www.designgalerie.at

albertina

Jeder Mensch braucht einen Freund. Wie wäre es aber gleich mit rund 3.300 Freunden? So viele Mitglieder zählt mittlerweile die Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste – und ich kann dringend empfehlen ein Freund zu werden.

Warum?
Die Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste, oder kurz „Die Kunstfreunde“, bieten dem Kunstinteressierten so einiges: Vorträge, Führungen, Kunstreisen, Einladungen zu Vernisagen…

Das wirklich Großartige ist der freie Eintritt in die, der Gesellschaft nahestehenden, Museen. Und das sind eine Menge (auszugsweise):

Akademie der bildenden Künste Wien
Albertina
BA-CA Kunstforum
Haus der Musik
K.K. Hofmobiliendepot
Lentos Kunstmuseum
Museum Moderner Kunst
Sammlung Essl
Technisches Museum Wien

Der Mitgliedsbeitrag beträgt € 60,– pro Jahr. Tritt man nach dem 1. November bei, erhält man die Mitgliedkarte schon jetzt. Macht also 14 Monate Kunstgenuss. Vergünstigter Eintritt in viele andere Museen und eine interessante Kunstzeitung per Post sind mit dabei.

Kunstfreund werden > sehr empfehlenswert – Der Kunstdirektor.
» www.kunstfreunde.at

Vor kurzem habe ich in diesem Forum das Museum Postsparkasse für die unplanmäßige Schließung der Ausstellung „Eames by Vitra“ kritisiert. Klar, ich hätte die Ausstellung gerne gesehen – auch am letzten Öffnungstag.

Allerdings möchte ich hier auch fair bleiben. Meine Anfrage bei der Museumsleitung am Tag drauf wurde umgehend und sehr professionell beantwortet. Ich bin begeistert wie freundlich mit meiner Kritik umgegangen und mein Blogeintrag ernst genommen wurde.

Ich freue mich schon auf weitere Ausstellungen im Museum Postsparkasse – über die ich natürlich gerne wieder berichten werde – Der Kunstdirektor.

Zugegeben, am letzen Öffnungstag in eine Ausstellung zu gehen mag gewagt sein, aber die vielen Veranstaltungen der letzten Wochen haben es nicht anders zulassen. Also wollte ich mir heute in aller Ruhe „Eames by Vitra –die Möbel von Charles und Ray Eames“ im Museum Postsparkasse ansehen. Als großer Anhänger der beiden ein Muss für mich. Allerdings habe ich nicht mit der Spontanität des Museums gerechnet. Es war geschlossen – trotz veröffentlichter Ausstellungdauer bis 25. Oktober. Nicht nur ich war verärgert über diese heimliche Aktion, wie man an den Bemerkungen auf dem Aushang lesen konnte.

Die Kunstdirektion Wien muss somit heute den ersten negativen Aktenvermerk an das Museum Postsparkasse vergeben. Sofern das Museum am Montag wieder aufsperrt – so genau kann man das ja heute noch nicht sagen – werde ich mich sicher noch persönlich bei der Leiterin, Monika Wenzl-Bachmayer, über diese Sperre erkundigen.

Andere Museen hingegen haben ein besseres Verständnis für Serviceorientierung. Das MAK hat abgesehen von den schon immer freien Samstagen auch morgen Sonntag, anlässlich des Nationalfeiertags, Tag der offenen Tür bei gratis Eintritt.

Ich schließe heute etwas verärgert und enttäuscht – Der Kunstdirektor.