Ins Eck geschossen: Anish Kapoor im MAK.

1 Februar, 2009

anish_titel

Eine recht skurrile Ausstellung zeigt derzeit das MAK. Der indische Künstler Anish Kapoor präsentiert insgesamt vier Objekte von denen drei eigens für die Ausstellung im MAK konzipiert wurden. Das Herzstück ist die Installation „Shooting into the Corner“. Ein großes Katapult – oder eher eine Art Kanone – schleudert Wachsgeschoße an die Wand der großen Ausstellungshalle. Alle 20 Minuten wird das Geschütz manuell gezündet.

Das spannende an der Installation ist die permanente Veränderung, das Wachsen, der unvorhersehbare Ausgang. Bis zum Ende der Ausstellung, Mitte April, wird die Skulptur auf bis zu 20 Tonnen anwachsen.

p1010102

Anish Kapoor MAK

Anish Kapoor MAK

Anish Kapoor MAK

Shooting into the Corner | ANISH KAPOOR
21.01.2009 – 19.04.2009
MAK-Ausstellungshalle

Öffnungszeit
Di MAK NITE 10.00-24.00 Uhr
Mi-So 10.00-18.00 Uhr, Mo geschlossen

Eintritt
€ 7,90 / ermäßigt € 5,50
Jeden Samstag ist der Eintritt frei.

Unbedingt ins MAK gehen und die Skulptur wachsen sehen – Der Kunstdirektor.

» Anish Kapoor auf Wikipedia

Eine Antwort to “Ins Eck geschossen: Anish Kapoor im MAK.”

  1. […] Kapoor, der Schöpfer der Wachskanone – zur Zeit in der Ausstellung “Shooting into the Corner” im MAK zu sehen – hält eben dort einen Vortrag. Im Anschluss wird auch die begleitende […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: