Ein Highlight der VIENNA DESIGN WEEK befasst sich mit Social Design. Klingt grundsätzlich sperrig und konzeptlastig, aber in diesem Fall geht es um eine leicht verständliche und vor allem leckere Sache – Kuchen essen.

Im Hosenlabor der Gebrüder Stitch – Ex-Marketing-Fuzzies an der Nähmaschine (O-Ton) – werden während der VIENNA DESIGN WEEK in der “Vollpension” die besten Kuchen der Stadt serviert. Die Vollpension ist ein Pop-Up-Kaffeehaus wo Seniorinnen und Senioren ihre Lieblings-Mehlspeisen backen und servieren. Jung trifft auf Alt, isst Kuchen und lauscht den Lebensgeschichten.

Herr David kassiert beim Rausgehen eine Spende für die Verköstigung – und das ist auch schon das ganze Konzept oder wie es die Vollpension nennt der “Generationenvertrag”. Oma bäckt, Bobo zahlt.

Die Gebrüder Stitch haben aus ihrem Hosenlabor ein wirkliches nettes Kaffeehaus mit Wohnzimmeratmosphäre gemacht und sich dabei sämtlicher Klischees bedient. So zwitschern in einer Ecke zwei Kanarienvögel und in der anderen spielt ein alter Plattenspieler musikalische Perlen aus längst vergangenen Tagen.

VOLLPENSION | 29.9 – 7.10.2012
Ort: Hosenlabor der Gebrüder Stitch
Mariahilferstraße 101/3 im Hof links, 1060 Wien

Programm:
Senioren-Klub II hosted by 5/8erl in Erh´n
Donnerstag 4. Oktober 2012 um 18:30 Uhr

Vollpension Restlessen
Sonntag, 7. Oktober 2012 um 15:00 Uhr

Mein Marillenkuchen war so ausgezeichent lecker, dass ich Herrn David einen Gruß an die Köchin schicken ließ. Also Dankeschön hat mir Frau Charlotte flugs zwei Stück Nusskuchen für dein Heimweg eingepackt.

Steckt die Brote weg. Esst Kuchen in der Vollpension – Der Kunstdirektor.






» Gebrüder Stitch
» Vollpension auf Facebook
» whatchado Channel Vollpension

A City Full of Design

27 September, 2012

Bereits seit 2008 begleitet die Kunstdirektion Wien das Design Festival VIENNA DESIGN WEEK. Heuer wird Wien bereits zum sechsten Mal mit Design erfüllt. Das Festival hat sich zu einem wichtigen Programmpunkt für viele Designbegeisterte etabliert und ist entsprechend im Umfang stark angewachsen. Über eine Woche lang ist Wien “A City full of Design” mit einer beinahe unüberschaubaren Fülle an Terminen, Präsentationen, Vorträgen und Ausstellungen.

Eine recht gute Übersicht bietet die offizielle Website – diesmal auch mit einem für Mobilgeräte optimierten Ableger.

VIENNA DESIGN WEEK | 28.9 – 7.10.2012
Heuer sind Ottakring und Hernals die Schwerpunktbezirke des Festivals. So ist das Gschwandner in der Geblergasse 36-40 die Festivalzentrale 2012. Gastland der VIENNA DESIGN WEEK ist dieses Jahr Spanien.














VIENNA DESIGN WEEK
10 Tage Design in Wien
Hingehen und genießen – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK
» Gschwandner

Das GARTENBAU Kino zeigt derzeit zwei interessante Kunstdokumentationen

GERHARD RICHTER PAINTING
D 2011, 97 min
Ein Film von Corinna Belz


Der Film zeigt in intimer Weise den Schaffungsprozess Gerhard Richters – einem der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. Wir sehen, wie Richter malt, wie er seine Bilder betrachtet und beurteilt, wie er überlegt, abwartet, verwirft, überarbeitet, manchmal auch zerstört und neu beginnt.

» Filmtrailer Gerhard Richter Painting
Eintritt: € 7,00 bis € 8,50

AI WEIWEI: NEVER SORRY
USA 2012, 91 Min, OmU
Ein Film von Alison Klayman


Der Film ist eine bewegende Dokumentation über den chinesischen Künstler und Regimekritiker Ai Weiwei, der glaubt, dass Kunst und menschliche Freiheit untrennbar miteinander verbunden sind. Im Streben für diese Freiheit wird Ai Weiwei nicht aufhören, seine Gegner zu provozieren. Er fragt nach, wo andere schweigen – ungeachtet der Konsequenzen.

» Filmtrailer Never Sorry
Eintritt: € 7,00 bis € 8,50

Unterstützen Sie auch die Bausteinaktion zur Erhaltung und Renovierung des Gartenbau Kinos. Wollen wir doch auch in Zukunft reichlich über zeitgenössische Künstler erfahren.

Mehr solcher bewegender und bewegter Bilder – Der Kunstdirektor.

» GARTENBAU Kino

Pop Art auf schwedisch

2 März, 2012

Das mumok hat eine umfangreiche Ausstellung zu Claes Oldenburg (*1929, Stockholm) einem wichtigen Vertreter der Pop Art zusammengetragen. Die Schau beginnt bei den fragilen Frühwerken – an Graffiti erinnernde Installationen – Oldenburgs, geht über zu überdimensionierten Alltagsgegenständen wie Telefon, Lichtschalter oder Säge und endet beim Mouse Museum. Im Mouse Museum – ein begehbares Mini-Museum in Form einer von Oldenburg gestaltete Geometric Mouse – sind über 300 zusammengetragenen Objekte in einer klar vordefinierten Abfolge zu besichten.

Claes Oldenburg – The 60s | 2. Februar bis 28. Mai 2012

Ort:
mumok, Museumsquartier

Öffnungszeiten:
Mo 14.00-19.00 Uhr, Di-So 10.00-19.00 Uhr, Do 10.00-21.00 Uhr

Eintritt:
Normal € 9,00
Kinder und Jugendliche < 19 Jahre € 0
Kunst am Donnerstag (18.00-21.00 Uhr inkl. Führung) € 5,00

Die Austellung zeigt den Witz und die Ironie mit der Oldenburg seine Werke umgesetzt hat. Sie ist unterhaltsam und lädt ein sich selbst Gedanken zur Konsumgier der Gesellschaft zu machen.

Nach Wien sind namhafte Insitutionen wie Museum Ludwig (Köln), Guggenheim Museum (Bilbao) auch auch das MoMA (New York) Stationen der Ausstellung.

Kurzweiliger und inspirierender Kunstgenuß – Der Kunstdirektor.

Die Kunstdirektion Wien ist dem Aufruf des Poetry Cafés gefolgt und hat sich für diese Ausstellung der Poetry Society angeschlossen – ein einmal im Quartal stattfindendes Treffen um der Leidenschaft für everyday poetry gemeinsam nachzugehen.
















» mumok
» Claes Oldenburg auf Wikipedia
» Poetry Café

Traditionell – kurz vor Weihnachten – stellt die Kunstdirektion Wien beliebte Weihnachtsmärkte mit dem Fokus auf Design und Kunsthandwerk vor. Viel Neues gibt es nicht seit letztem Jahr zu berichten. Besuchenswert sind die drei Designmärkte jedenfalls.

Das Weihnachtsquartier im MQ bietet ist mittlerweile eine Institution geworden und bietet mit den Punschständen in Glashausoptik im Hof oder dem weiteren kulturellen Angebot ausreichend PLatz für einen ausgedehnten Shoppingnachmittag.

Die engagierte FESCH’CREW in der Ottakringer Brauerei hingegen geht die Sache wesentlich frischer an und hat ein umfangreiches Rahmenprogramm zum Designmarkt mit DJs und Party im Ragnarhof zusammengestellt.

Mit dem Motto “design schenken” liegt der Markt im Looshaus genau richtig auch wenn sich die Aussteller mittlerweile wiederholen.

Aber egal wo es den Besucher hinzieht, der gemeinsame Tenor dieser drei Märkte ist gutes Design unter den Weihnachtsbaum zu bringen. Und das ist gut so.

design schenken 2011 | 2. – 18. Dezember 2011

design schenken 2010 | 2. – 18. Dezember 2011
Ort: Looshaus, Michaelerplatz 3, Wien 1
Öffnungszeiten:
Fr – So 2. bis 4. Dezember
Do – So 8. bis 11. Dezember
Fr – So 16. bis 18. Dezember
jeweils: Do 11.00 – 20.00 Uhr, Fr 16.00 – 20.00 Uhr, Sa 11.00 – 20.00 Uhr, So 11.00 – 17.00 Uhr
Eintritt: frei

» design schenken 2011

WeihnachtsQuartier MQ | 25. – 27. November 2011



WeihnachtsQuartier MQ | 25. – 27. November 2011

Ort: MQ Wien | Ovalhalle, quartier 21, freiraum
Öffnungszeiten: Fr 25.11. von 14.00 bis 20.00 Uhr, Sa 26.11. von 10.00 bis 20.00 Uhr, So 27.11. von 10.00 bis 19.00 Uhr
Eintritt: frei

» WeihnachtsQuartier 2011

FESCH’MARKT Winter 2011 | 26. – 27. November 2011



FESCH’MARKT Winter 2011 | 26. – 27. November 2011
Ort: Ottakringer Brauerei, Ottakringer Platz 1, 1160 Wien
Öffnungszeiten: Sa. 10.00 – 16.00 Uhr, So 11.00 – 20.00 Uhr
Eintritt: € 2,-

» FESCH’MARKT Winter 2011

Zu Weihnachten auf Design besinnen und schöner schenken – Der Kunstdirektor.

» WeihnachtsQuartier 2011
» design schenken 2011
» FESCH’MARKT Winter 2011



Bereits zum siebten Mal eröffnet morgen Europas angeblich einzige internationale Messe für zeitgenössische Kunst mit Fokus auf Zentral- und Osteuropa. 127 Galerien nehmen heuer teil. Schwerpunkt liegt auf der jungen Kunstszene Istanbuls. Zahlreiche Vortrage und die PERFORMANCE NITE am Freitag runden das Programm ab.

VIENNAFAIR | Donnerstag 12. Mai bis Sonntag 15. Mai 2011

Ort:
Messe Wien Halle A, Messeplatz 1, 1020 Wien

Öffnungszeiten:
Do 11.00 – 19.00 Uhr, Fr 11.00 – 21.00 Uhr, Sa 11.00 – 19.00 Uhr, So 11.00 – 18.00 Uhr

Eintritt:
Tageskarte € 17,00
Online-Vorregistrierung € 14,00
After Work Karte (Fr. ab 15.00 Uhr) € 8,00
Dauerkarte (Do-So) € 24,00

Vül Vergnügen mit der Küynst aus dem Osten – Der Kunstdirektor.

» VIENNAFAIR

Fotos Copyright: Reed Exhibitions Messe Wien


Es ist endlich Frühling. Woran man das erkennt? Natürlich an den bereits aufgestellten Hofmöbeln des Museumsquartiers. Wahrscheinlich jeder urbane Kunstfreund und jeder Wientourist kennt und liebt sie: die Sitzgelegenheiten im Hof des Museumsquartiers, die kurz Enzis genannt werden. Und wahrscheinlich jeder hat sich auch gefragt wofür in aller Welt dieser Name steht?

Ich habe mich mal in meiner Umgebung umgehört und folgende – durchaus legitime – Antworten erhalten:

» Entspannen Nahe Zur Innenstadt
» Einfach Nur Zur Inaktivität
» Eigentlich Nicht Zu Interpretieren
» Eine Nette Zeitvertreib Initiative
» Entspannend Natürlich Zusammenbringend Inspirierend

Aber all das sind viel zu konstruierte Namensgebungen. Es hat sich damals, im Jahr 2002, viel einfacher zugetragen. PPAG, ein junges Architektenduo, wurde vom Museumsquartier mit dem Entwurf neuer Punschstände beauftragt. Das Team hat aber gleich mehr entworfen. Ein vielseitig verwendbares Bauelement, das einzeln als Liege oder in unendlichen Kombinationen zu komplexen Körpern wie Laufstege, Punschhütten und vieles mehr zusammengestellt werden konnte. Die Idee hat eingeschlagen. Bei den Verantwortlichen des MQ wie auch später bei den unzähligen Besuchern die sich an sonnigen Tagen regelrecht um die Sitzgelegeheiten reißen.

Ein Name hat noch gefehlt. Der wurde einfach von Daniela Enzi – der Kommunikationsverantwortlichen des MQs – entlehnt. Also doch kein umständliches, geheimnisvolles Akronym.

Seit kurzem haben die Enzis Unterstützung neu entwickelter Elemente erhalten. Sie sind eine kostengünstigere und robustere Variante der alten Möbel. Der Name Enzo lediglich eine Variation zu Enzi.

Die beiden MQ-Hofmöbel sind mittlerweile auch international unterwegs. In Spanien als Werbebotschafter für Wien oder als Vertreter österreichischen Designs auf der Möbelmesse in Mailand.

Auf einen entspannenden Sommer im MQ – Der Kunstdirektor.

» Enzi-Website
» Sammlung der Enzi Kombinatorik
» Stoffenzi
» PPAG
» MN*LS



H.O.M.E.D.E.P.O.T. 2011

17 März, 2011

Wie jedes Jahr lädt das Wohnmagazin H.O.M.E. zu seiner Möbel- und Designveranstaltung ins Semperdepot. Die Schau ist immer wieder nett anzusehen, doch scheint sich eine gewisse Langeweile eingeschlichen zu haben. Abwechslung und besondere Highlights waren bei den letzten Veranstaltungen wenige zu sehen. Da lohnt es sich beinahe die € 10,- für den Eintritt zu sparen und auf eigene Faust auf Designsafari beim Möbelhändler seines Vertrauens zu gehen.

Dieses Jahr wird mit der Präsenz der stilwerk design gallery im obersten Stock zumindest ein vielversprechender Programmpunkt zu sehen sein.

H.O.M.E.D.E.P.O.T. 2011
Öffnungszeit:
16. März – 18. März 2011 täglich 14.00 – 19.30 Uhr
19. März – 20. März 2011 täglich 12.00 – 20.00 Uhr

Ort: Semperdepot, Lehárgasse 6, 1060 Wien
Eintritt: Tageskarte € 10,-

» H.O.M.E.D.E.P.O.T. 2011

BY.SIDE
Mittlerweile auch zur Tradition geworden ist der Aufruf der Nachbarn des Semperdepots zum Weiterwandern. Das Möbel, Destilat, Feuerhaus, Futonwerkstatt, Lichterloh, QUAS, Habari und Wohnzeile4 ermuntern am Samstag, 19. März bis 20.00 Uhr zu einem Rundgang in der Umgebung.

» BY.SIDE HOMEDEPOT

Die Kunstdirektion Wien will hier zwei Veranstaltungen besonders hervorheben
1. alte Platten – neue Möbel | das möbel
Ab 14:00 laden das möbel und das Designduo “mischer`traxler” dazu ein aus alten Werkstoffplatten ein eigenes Möbel zu bauen.

2. stilwerk design gallery by engelhorn & turkiewicz | Semper Depot, oberste Galerie
Die stilwerk design gallery zeigt im Semperdepot zahlreiche Künstler wie breaded escalope, Megumi Ito, Vandasye, Walking Chair und ein reizvolles Street Art-Projekt aus Hamburg.

Mit kritischem Blick Richtung Semperdepot – Der Kunstdirektor.

» das möbel
» Destilat
» FEUERHAUS
» Futonwerkstatt
» lichterloh
» Habari
» QUAS
» Wohnzeile 4
» Klaus Engelhorn

PS: Ein großes Minus erhält Ahead Media (Verlag von H.O.M.E). Weder der Bitte nach ausführlicher Presseinformation zur H.O.M.E.D.E.P.O.T. noch der Bitte zur einer Presseakkreditierung zum kostenlosen Besuch der Veranstaltung wurde nachgekommen. Da scheint jemand die Onlinewelt nicht so ernst zu nehmen.

FREITAG macht Blau.

7 Februar, 2011





Das Label FREITAG Reference – die Edel-Schiene von FREITAG – ist noch gar nicht so alt und schon erblickt die neue Kollektion das Licht der Welt. Bereits bei der ersten Serie ließ sich das Design-Team rund um die Gebrüder Freitag von alten Pferdekuriertaschen inspirieren. Nun gibt es etliche neue Modelle – vor allem eine MALE-Linie – in zwei aktuellen Trendfarben: “navy blue” und “baby blue”.

Die Taschen der Reference-Linie sieht man übrigens nicht nur immer öfter auf Wiens Straßen. Auch in Til Schweigers jüngstem Film bekommt eines der Modelle einen Gastauftritt.

Bleibt zu hoffen, dass die aktuelle Kollektion auch im Wiener F-Shop – der im Frühjahr in der Neubaugasse eröffnet – zu haben sein wird.

Mit FREITAG Reference, sein blaues Wunder erleben – Der Kunstdirektor.

» FREITAG Reference

Design Weihnachten ZWANZIGZEHN

22 November, 2010

Weihnachtsmärkte mit einem klaren Designfocus sind ja keine neue Sache. Aber das Angebot scheint von Jahr zu Jahr größer zu werden. Die Kunstdirektion Wien möchte auch heuer wieder auf die nettesten Märkte aufmerksam machen. Immerhin muss der öffentliche Auftrag gutes Design unter den Weihnachtsbaum zu bringen erfüllt werden.

design schenken 2010 | 3. – 19. Dezember 2010



design schenken 2010 | 3. – 19. Dezember 2010
Ort: Looshaus, Michaelerplatz 3, Wien 1
Öffnungszeiten:
Fr – So 3. bis 5. & 8. Dezember
Fr – So 10. bis 12. Dezember
Fr – So 17. bis 19. Dezember
jeweils: Fr 16.00 – 20.00 Uhr, Sa 11.00 – 20.00 Uhr, So & Mi 11.00 – 17.00 Uhr
Eintritt: frei

» design schenken 2010
» www.designgalerie.at

WeihnachtsQuartier MQ | 26. – 28. November 2010



WeihnachtsQuartier MQ | 26. – 28. November 2010

Ort: MQ Wien | Ovalhalle, quartier 21, freiraum
Öffnungszeiten: Fr 26.11. von 14.00 bis 20.00 Uhr, Sa 27.11. von 10.00 bis 20.00 Uhr, So 28.11. von 10.00 bis 19.00 Uhr
Eintritt: frei

» WeihnachtsQuartier 2010

Kunst- und Designmarkt – Klamotten/Kunst/Kekse | 28. November 2010



Kunst- und Designmarkt | 28. November 2010
Ort: Alte Technik//Ottakringer Brauerei, Ottakringer Straße 91
Öffnungszeiten: 11.00 – 20.00 Uhr
Eintritt: € 2,-

» Kunst- und Designmarkt Ottakringer Brauerei

Weihnachten mal wieder schöner shoppen – Der Kunstdirektor.

» WeihnachtsQuartier 2010
» design schenken 2010
» www.designgalerie.at
» Kunst- und Designmarkt Ottakringer Brauerei











ARTmART ist Ausstellung und Kunstmarkt zugleich. ARTmART ist die Demokratisierung der modernen Kunst denn 250 Künstler mit rund 2.500 Werken werden ausgestellt und gleichzeitig verkauft. Und das annähernd um ein Butterbort. Genauer gesagt kostet jedes der Kunstwerke € 80,-.

Eine Woche lang kann junge, zeitgenössische, internationale Kunst bestaunt, getauscht und gekauft werden. Die Veranstaltung findet bereits zum dritten Mal statt und scheint sich bewährt zu haben. Bei der heutigen Eröffnung um 13,00 Uhr waren nicht nur die Räumlichkeiten bereits gesteckt voll, auch zahlreiche der Kunstwerke waren schon an den Mann gebracht.

ARTmART 2010 | 16. – 21. November 2010
Ort: künstlerhaus k/haus Obergeschoß, 1010, Karlsplatz 5
Öffnungszeiten: Di. 13.00 – 22.00 Uhr, Mi. bis Sa. 13.00 – 21.00 Uhr, So. 13.00 – 20.00 Uhr
Eintritt: frei!

Sparen wir uns das nächste Butterbrot und holen junge Kunst nach Hause – Der Kunstdirektor.

» ARTmART 2010
» künstlerhaus k/haus

WIENER ART inspiriert

15 November, 2010


Julius Meinl inspiriert Poeten seit 1862. Serviert in den besten Kaffeehäusern Wiens – immer schon eine besondere Quelle der Inspiration – hat der Kaffee stets große Künstler und Denker begleitet.

Mit dem Poetry Café inspiriert Meinl Kaffee nun auch jeden von uns. Anlässlich der Präsentation des neuen Kaffees “ESPRESSO Wiener Art” werden wir ermuntert Ergebnisse dieser Inspiration im Rahmen eines Foto-Wettbewerbs zu zeigen.

Matteo Thun – Designer der Julius Meinl-Tassen – hat sich zum Beispiel bei der Gestaltung des Packungsdesigns für den Kaffee “ESPRESSO Wiener Art” von typischen Elementen der Österreichischen Kultur inspririeren lassen. Die Kaffeebohnen-Wellen sind dem Jungendstil entlehnt, das umlaufende Schachbrettmuster erinnert an Josef Hoffmann und die rote Espresso-Tasse zitiert das 1924 vom Wiener Künstler Joseph Binder entwickelte Meinl Logo.

Die Kunstdirektion Wien wird sich neben weiteren Experten aus dem Bereich Fotografie und Kaffeehauskultur dem Thema Inspiration in und durch Kunst & Design annehmen und dabei auf anregende Veranstaltungen und Ausstellungen hinweisen. Mehr auf der Facebook-Fanpage von Julius Meinl Kaffee.

Get inspired – Der Kunstdirektor.

» Poetry Café
» Julius Meinl Kaffee auf Facebook

» Matteo Thun
» Meinl Kaffee

FREITAG sucht Wien!

7 November, 2010

So oder so ähnlich könnte es bald in Wien aussehen. FREITAG – unser Lieblingsdesigner von Recyclingtaschen – eröffnet Anfang 2011 einen F-Shop in der österreichischen Hauptstadt.

In Wien Neubau soll die neue Basis von FREITAG entstehen. Bevor wir dort allerdings demnächst gemütlich shoppen können, braucht es noch unsere Unterstützung. FREITAG sucht einen Teamleader und einen Shop Assistant für den Wiener F-Shop.

Bist du jung, talentiert und motiviert? Dann selbst zuschlagen oder einfach weitersagen.
Auf eine erfolgreiche Suche und baldige Shoperöffnung – Der Kunstdirektor.

» FREITAG
» Jobs bei FREITAG

Das Foto zeigt den F-Shop Berlin – © Florian Braun

Aktuelle Arbeiten Erwin Wurms – komischer, satirischer und international renomierter Künstler – werden derzeit in einer kleinen Austellung in Klosterneuburg gezeigt. Das Essl Museum ist Schauplatz einer Reihe skurriler Werke Wurms. Er untersucht dabei die Veränderung der Realität und der Identität aufgrund der Wahrnehmung durch die Medien – so der Kurator.

Sukrril, verzerrt und unwirklich ist die Schau auf jeden Fall. Die humoristische Art des österreichischen Künstlers schlägt auch bei >PRIVATE WURM< voll durch und ähnlich der One Minute Sculptures lädt er den Rezipienten wieder ein mitzumachen.

>PRIVATE WURM< ist eine überschaubare Präsentation der aktuellen Werke, aber in Kombination mit der Ausstellung >SCHÖNES KLOSTERNEUBURG< – wo von Christian Ludwig Attersee bis Anish Kapoor einiges zu sehen ist – auf jeden Fall einen Ausflug wert.

>PRIVATE WURM< | 20. Oktober 2010 – 30. Jänner 2011
Ort: An der Donau-Au 1, 3400 Klosterneuburg bei Wien
Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Di – So 10.00 – 18.00, Mi 10.00 – 21.00
Eintritt: Erwachsene € 5,-; Ermässigt € 3,- (Schüler und Studenten, Pensionisten, Ö1 und Die Presse Clubkarte)

kostenloser Eintritt für Freunde der bildenden Künste

free_essl_bus_smallIn nur 25 Minuten bringt der kostenlose Shuttlebus Besucher vom Wiener Stadtzentrum direkt zum Essl Museum nach Klosterneuburg. Di–So jeweils um 10.00, 12.00, 14.00, 16.00 Uhr von Wien 1, Albertinaplatz 2 (beim Cafe Mozart) zum Essl Museum.

Verzerrt aber dennoch begeistert – Der Kunstdirektor.

» Essl Museum
» Erwin Wurm @ Wikipedia










Rundblick BLICKFANG 2010

18 Oktober, 2010

» Bombay Sapphire

» MAK Designshop

» Das Möbel

» Martin Neuhaus – Becherlicht

» Sülzkotlett

» mano design

» steelements

» Franzl von Sebastian Schneider

» Zirkeltraining

» Fuck Winter

» Anne Gericke

» Mykita Eyewear

Die Strapazen der VIENNA DESIGN WEEK 2010 scheinen noch nicht einmal überwunden, geht der Reigen in Sachen Möbel, Mode und Schmuck auch schon weiter. Dieses Wochenende öffnet – nun schon zum siebten Mal – die BLICKFANG im MAK.

Für drei Tage wird das MAK zum bereits etablierten Marktplatz für junges Design. Länderschwerpunkt ist heuer Ungarn. In der Budapest Corner mit seinen rund zehn Designern soll ein Querschnitt durch die ungarische Kreativszene gezeigt werden.

Die BLICKFANG zählt mittlerweile schon zu den fixen Bestandteilen in den Terminkalendern mancher Designinteressierter. Es bleibt allerdings abzuwarten ob neben den bereits etablierten Ausstellern der letzten Jahre auch neues und frisches Desgin gezeigt wird.

BLICKFANG 10 | 15.-17. Oktober 2010
Ort: MAK, Weiskirchnerstrasse 3, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Freitag 12.00 – 22.00 Uhr, Samstag 12.00 – 22.00 Uhr, So 11.00 – 19.00 Uhr

Eintritt:
Tageskarte € 10,-
Ermässigt € 8,- (Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis)
Kombi-Ticket € 16,- (gültig an allen drei Messetagen)

Kinder bis 12 Jahre frei, 10 % Ö1 Club Ermäßigung

BLICKFANG Party und FLEISCH Fest | 16. Oktober 2010
Ort: GarageX / Petersplatz 1 I 1010 Wien
Einlass: ab 22 Uhr

Wir sehen uns im MAK – Der Kunstdirektor.

» BLICKFANG 10
» MAK










» Klaus Engelhorn Depot

Die VIENNA DESIGN WEEK geht in die letzte Runde. Der heutige Sonntag ist der sonnige Abschluss einer wirklich intensiven, dichten und großartigen organisierten Festivalwoche. Die Kunstdirektion Wien gratuliert der Neigungsgruppe Design zu der gelungenen Veranstaltung und freut sich schon auf nächstes Jahr.

heute 10:00–18:00
Aqua Mobile – Faltobjekte | So 3.10.–So 10.10.2010
Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien, Andreasgasse 7, 1070 Wien

heute 10:00–18:00
2000-2010. Design in Wien | Mi 6.10.–So 10.10.2010
Wien Museum Karlsplatz, Karlsplatz 8, 1040 Wien

heute 10:00–17:00
United Crystal Woods | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Stamm Concept Store, Petersplatz 8, 1010 Wien

TIPP täglich 11:00–19:00
Helmut Palla – You take a seat, I take a picture | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Semperdepot, Lehargasse 8, 1060 Wien

heute 13:45–18:00
Az W designsafari 6
Exkursion, Beginn bei Bene, Neutorgasse 4-8
Az W – Architekturzentrum Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010
» Wien Museum
» Helmut Palla

heute 10:00–18:00
2000-2010. Design in Wien | Mi 6.10.–So 10.10.2010
Wien Museum Karlsplatz, Karlsplatz 8, 1040 Wien

heute 11:00–19:00
Helmut Palla: You take a seat, I take a picture | Fr 1.10.–So 10.10.2010
Semperdepot, Lehargasse 8, 1060 Wien

16:00–17:00 Führung
Mihály Bíró. Pathos in Rot | Führung mit Kathrin Pokorny-Nagel
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

17:00 Finissage
Demmers Teehaus: Gut eingefädelt – Te a me! von Vera Wiedermann (AT)
Demmers Teehaus und Teestube, Mölker Bastei 5, 1010 Wien

TIPP 19:00–20:00 Talk
Why Design? – Konstantin Grcic (DE)
k/hauskino (Künstlerhaus Kino), Akademiestraße 13, 1010 Wien

20:00 Cocktail
SWAROVSKI: Technolyrical Innovations by Swarovski | Fr 1.10.–So 10.10.2010
k/haus Galerie, Karlsplatz 5, 1010 Wien

PARTY 22:00
VIENNA DESIGN WEEK Labor ABSCHLUSSPARTY
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010
» Vera Wiedermann
» Wien Museum
» Helmut Palla

heute 10:00–18:00
2000-2010. Design in Wien | Mi 6.10.–So 10.10.2010
Wien Museum Karlsplatz, Karlsplatz 8, 1040 Wien

heute 10:00–18:00
Bulb Fiction | Fr 1.10.–Sa 9.10.2010
Klaus Engelhorn Depot, Abelegasse 10, 1160 Wien

17:00 Wienlive Design Tour
Wienlive Design Tour mit Andreas Lackner | Fr 8.10.2010, 17:00
Treffpunkt: LIECHTENSTEIN MUSEUM, Fürstengasse 1, 1090 Wien

17:00–18:00 Führung
Thonet – Neue Produktionsmethoden, neues Design | Führung mit Gabriele Fabiankowitsch
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

18:30 Preisverleihung
Preisverleihung für Interior Live und Raum ohne Grenzen.
IKEA, Schubertring 10–12, 1010 Wien

TIPP 19:00–20:00 Talk
Why Design? – Gijs Bakker (NL)
k/hauskino (Künstlerhaus Kino), Akademiestraße 13, 1010 Wien

20:00 Cocktail
Technolyrical Innovations by Swarovski | Fr 1.10.–So 10.10.2010
k/haus Galerie, Karlsplatz 5, 1010 Wien

Viel Spaß an diesem ereignisreichen Designtag – Der Kunstdirektor.

» VIENNA DESIGN WEEK 2010
» Democratic Designers

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.