FLEISCHR(L)OSE DIÄT.

16 November, 2008

Barbara Preyer zeigt. Diesmal Bilder und Objekte von der niederösterreichischen Malerin, ehemals Designerin und Fotografin, Lisa Klein. In der hübschen Galerie in der Breitegasse, in Wien 7, hängen – wie skulpturale Körper – die Entwürfe Kleins, die meine Aufmerksamkeit sofort erregt haben.

Wie erstarrte Körperwäsche hängen die Objekte mitten im Raum. Es scheint als wäre die Kleidung erst kurz zuvor, sehr spontan verlassen worden und die Trägkeit der Masse lässt die Wäsche noch im Raum verweilen.

Andere Objekte hingegen erinnert an einen leeren Schildkrötenpanzer. Die sinnlich weiblichen Formen der Raum- und Wandinstallationen regen die Fantasie an und lassen Rückschlüsse an den ehemaligen Besitzer dieser Wäsche zu.

verlassene Körperwäscheunbewohnter PanzerFleischr(l)oselisa_klein_panzer

Lisa Klein – „FLEISCHR(L)OSE DIÄT“
noch bis 29. November zu sehen in der

Galerie „young austrian art“
Breitegasse 19, 1070 Wien
www.youngaustrianart.com

Demnach kurz zu Klein – Der Kunstdirektor.

Eine Antwort to “FLEISCHR(L)OSE DIÄT.”

  1. Dani T. said

    wie schoen!! auch der ausdruck „koerperwaesche“ :-))

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: